Barycz Valley Landscape Park
Aktivitäten,  In der Umgebung,  Orte,  Sehenswürdigkeiten

Die 5 besten Ausflüge von Breslau

English Click here to read this article in English

⇨ Wie wäre es mit etwas Reiselektüre für die Wunschliste? Hier geht es zum DUMONT Breslau-Reiseführer bei Amazon.de! ⇦

Ihr seid auf der Suche nach den besten Tagesausflügen von Breslau? Wir zeigen euch, wie ihr für einen Tag aus dem Stadtleben entkommt. Alle Empfehlungen haben wir selbst ausprobiert und teilen hier die besten Trips aus Breslau, dem heutigen Wroclaw.

Um ganz ehrlich zu sein, waren wir selbst positiv überrascht, wie nah Breslau an so wahnsinnig vielen tollen Ausflugszielen in Niederschlesien und Umgebung ist. Wir haben wirklich das Paradies vor unserer Haustüre gefunden. Ein ganz besonderes Naturparadies ist sogar nur weniger als eine Stunde Autofahrt entfernt.

Wir freuen uns, mit unserem ganz persönlichen Favoriten der besten Tagesausflüge ab Breslau zu beginnen!

1. Landschaftsschutzpark Bartschtal (Barycz)

Es gibt nur eine Sache, die wir im Zusammenhang mit unserem Trip ins Bartschtal wirklich bereuen. Das wir dieses nicht schon viel eher entdeckt haben!

Glaubt uns, es handelt sich hier wirklich um ein Paradies für Outdoor- und Naturfreunde. Es gibt wahnsinnig viele tolle Dinge zu sehen und dabei kommt ein Gefühl von Ruhe, Natur und Frieden auf. Das ist quasi der Gegenpol zum Stadtleben. Es wird nicht leicht, uns hier auf das wesentliche zu beschränken, da wir euch alles erzählen wollen 🙂

Leiht euch ein Kajak oder Kanu in Milicz

Der Fluss Barycz mit dem deutschen Namen Bartsch ist ein rechter Nebenfluss der Oder und 136km lang. Die Vielfältigkeit ist beeindruckend, da sich ungefähr jede halbe Stunde auf dem Wasser die Szenerie komplett verändert. Auch die Infrastruktur zum paddeln ist sehr gut ausgebaut. Es gibt ausreichend Schilder mit Hinweisen zu Gefahren, km-Angaben etc. Vor allem aber ist das Ein- und Aussteigen an vielen Punkten super komfortabel. Es gibt Holzstege, die ihr nutzen könnt, um Pausen zu machen aber auch einfach ins Wasser und wieder heraus zu kommen. Gerade bei einigen Schleusen oder Wehren wo umtragen notwendig ist, helfen diese ungemein.

Auf der gesamten Flusslänge gibt es viele Taxi-Firmen, die euch transportieren können. Das beste ist aber, dass die meisten Kajak-Anhänger haben und eure Boote auch gleich mitnehmen. Damit könnt ihr extrem flexibel Tagestrips an unterschiedlichen Stellen planen.

Als Startpunkt empfehlen wir euch Milicz. Diese kleine Stadt ist bloß eine knappe Autostunde von Breslau entfernt. Am einfachsten ist die Anreise per Mietwagen, aber auch Bus- und Bahnverbindungen werden angeboten.

Wir empfehlen diese Homepage um einen Überblick über die Abschnitte zu erhalten. Leider ist diese derzeit nur in Polnisch verfügbar, aber mit einem der gängigen Online-Übersetzer funktioniert das ganz gut.

Kayak Barycz Valley Landscape Park
Leiht euch Fahrräder und erkundet die Seen

Nachdem wir einen gesamten Tag auf dem Wasser waren, ist doch etwas Erschöpfung durchgekommen. Wir haben in Milicz übernachtet und uns am Folgetag für etwas entspannendes entschieden. Eine der besten Dinge, die man in Milicz machen kann, ist sich Fahrräder zu mieten. Und damit dann einfach los und die zahlreichen Seen erkundigen.

Es gibt viele verschiedene Verleiher für Fahrräder, einige haben auch schon E-Bikes. Wir haben unsere von einem Herrn gemietet, der diese sogar zum Hotel gebracht hat. Allerdings hatten wir das Gefühl, dass es doch etwas überteuert war. Daher empfehlen wir ihn nicht und reichen beim nächsten Mal noch jemand nach.

Unsere Route mit dem Fahrrad hat uns Richtung Osten geführt, da dort besonders viele Seen auf der Karte sind. Es gibt auch viele kleine Orte auf dem Weg (Ruda Milicka, Stawno, Nowe Grodzisko, und viele weitere). Diese durchquert ihr, allerdings gibt es nicht besonders viele Gelegenheiten um einen Snack zu kaufen oder im Biergarten zu sitzen. Wir empfehlen euch daher ein Mittagessen bei „U BARTKA“, zu finden in der Średzina 5 in Nowy Zamek. Dort warten frische Fischgerichte und kalte Getränke auf euch 🙂

Cycling barycz
Erkundet Milicz – eine kleine liebevolle polnische Stadt

Das Leben in Milicz wirkt sehr gemütlich und ruhevoll auf uns. Hier kommen definitiv keine Busladungen mit Touristen an, obwohl die Stadt natürlich auch etwas vom Kanutourismus profitiert. 

Falls ihr euch dazu entschliesst, eine Nacht in der Stadt zu verbringen, könnt ihr unter anderem tolle Ruinen erkunden, erlebt aber auch einen recht leeren Marktplatz an einem Samstag Abend. Auf keinen Fall solltet ihr die Gnadenkirche verpassen, welche im frühen 17. Jahrhundert erbaut wurde.

Wir hoffen, dass all diese Informationen euch neugierig auf einen Besuch des Landschaftsschutzparks Bartschtal gemacht haben!

2. Friedenskirche in Schweidnitz (Świdnica)

Friedenskirche SchweidnitzWir haben euch eben erst von der Gnadenkirche in Milicz erzählt und jetzt kommt direkt die nächste Kirche? Ja, in der Tat ist Polen das Land der Kirchen. Aber auch wenn ihr vom Besuch vieler Kirchen in allen möglichen Ländern gelangweilt seid… Glaubt uns, diese ist definitiv anders!

Gelistet als UNESCO Weltkulturerbe, ist diese nämlich eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Niederschlesien. Warum? Es handelt sich um die grösste Holzfachwerk-Kirche in Europa!

Okay, nun kommt es darauf an, ob wir echte Kirchenliebhaber seid, oder nicht. Ihr könnt sicherlich den ganzen Tag Fotos von der Kirche machen. Aber falls das nicht euer Ding ist, dann haben wir noch eine bessere Idee für euch.

Falls ihr überlegt, ggf. das Riesengebirge und den Karkonosze Nationalpark zu besuchen, dann ist die Friedenskirche nur ein kleiner Umweg! Ratet mal, wo wir normalerweise immer anhalten.

Der Grund ist aber nicht nur die Kirche selbst. Es gibt noch ein kleines Café, welches direkt nebenan ist. Wir empfehlen daher ein gemütliches Frühstück im „Baroccafe“ (Plac Pokoju 7 in Świdnica). Danach kommt ihr dann auch sicher voller Energie in den Bergen an.

Falls ihr noch mehr über die Friedenskirchen erfahren wollt (es gibt noch eine weitere…), schaut doch mal bei unserem Artikel über die UNESCO Weltkulturerbestätten in und um Breslau vorbei.

Am besten nehmt ihr ein Auto von Breslau nach Świdnica. Als Fahrzeit müsst ihr ungefähr eine Stunde einplanen. Falls ihr kein Auto zur Verfügung habt, gibt es auch Halbtagstouren, die ab Breslau starten. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

3. Das Riegengebirge und der Karkonosze Nationalpark

Nur zwei Stunden von Breslau entfernt, findet ihr das nächste Paradies. Dieses Mal sprechen wir allerdings von Bergen und nicht Seelandschaften. Das macht es sicherlich nicht schlechter. Es gibt viele Touristen, die aus ganz Europa das Riesengebirge besuchen und häufig auch mehr als nur ein Wochenende dort verbringen. Aber aus Breslau ist definitiv auch ein Tagestrip oder ein Wochenende möglich und empfehlenswert.

Es ist so wunderschön dort, dass wir einfach mal unsere Bilder sprechen lassen wollen:

Eine Sache, die ihr unbedingt ausprobieren solltet, ist der geräucherte Käse mit Preiselbeeren. Den findet ihr an jeder Ecke.

Auch könnt ihr ein Zeuge eines absolut einmaligen Naturphänomens werden. Habt ihr schonmal von Gravitationsanomalien gehört? Einfach erklärt, gibt es ein paar seltene Orte auf der Erde, an denen physikalische Gesetze ausser Kraft sind. Hier könnt ihr eine Flasche auf die Strasse legen und diese rollt dann bergauf. Auch wenn ihr im Auto den Gang rausnehmt, rollt ihr nicht bergab, sondern bergauf. Ihr glaubt uns nicht? Schaut euch doch mal diesen Artikel und dieses Video an.

Oder würdet ihr vermuten, dass es hier Norwegische Kirchen gibt? Solche, die aus Norwegen nach Polen „umgezogen“ sind? Wir machen hier wirklich keine Witze mit euch, wir stellen euch bloß die Stabkirche Wang vor. Diese wurde um 1200 in Norwegen erbaut und dann im Jahre 1842 nach Polen „verlagert“. 

Ihr solltet von Breslau ins Riesengebirge ungefähr zwei Stunden Fahrzeit einplanen. Auch hier ist wieder ein Leihwagen empfohlen. Für weitere Informationen solltet ihr auch mal auf der offiziellen Homepage vom Karkonosze Nationalpark vorbeischauen.

4. Die wunderschöne Altstadt von Görlitz in Deutschland

Habt ihr jemand schon von Görlywood gehört? Falls nicht, es handelt sich hierbei um den kleinen Bruder von Hollywood, kurz hinter der polnischen Grenze.

Warum das? Wir klären euch gerne auf. Görlitz ist einer der beliebtesten Filmdrehorte in Deutschland. Fast bei jedem Besuch seht ihr Filmteams in der Stadt. Und selbst die Chancen, eure Lieblingsschauspieler hier zu treffen, sind recht gross.

Goerlitz
Grand Budapest hotel
Goerlitz

Einer der berühmtesten aktuellen Filme aus Görlitz ist vermutlich das „Grand Budapest Hotel“. Genau, es ist alles eine grosse Lüge, das Hotel war nie in Budapest! Es ist eigentlich ein verlassenes Kaufhaus in Görlitz in Deutschland. Normalerweise ist dieses einige wenige Male pro Monat für die Öffentlichkeit zugänglich. Das beste ist aber, es kann dann kostenlos besichtigt werden.

Es gibt einen Grund warum Görlitz Görlywood ist

Die zweite wichtige Information über Görlitz ist, dass es voll mit wunderschöner alter deutscher Architektur ist. Das habt ihr euch vermutlich schon gedacht, warum sonst sollte Hollywood hier Filme drehen? Aber da gibt es noch eine kleine mysteriöse Ergänzung.

Für ungefähr zehn Jahre hat ein anonymer Spender jedes Jahr ungefähr eine halbe Million Euros an die Stadt gespendet. Das hat der Stadt ermöglichst, viele Gebäude zu sanieren und zu renovieren. Es gab allerdings zwei Bedingungen vom Spender. Zum einen durfte das Geld nur zweckgebunden verwendet werden. Zum anderen durfte seine Identität nicht bekanntgegeben werden. Bis heute ist unbekannt, wer der mysteriöse Spender ist.

Junge Leute ziehen weg und alte Leute ziehen ein

Eine weitere Wahrheit über Görlitz ist, dass der Altersdurchschnitt recht hoch ist. Ein Grund dafür liegt darin, dass nicht viele Perspektiven für junge Leute vorhanden sind. Die Wirtschaft im Osten Deutschlands ist schwächer im Vergleich zum Rest des Landes. Das führt dazu, dass viele aus der jüngeren Generation in grössere Städte wie Dresden oder Berlin ziehen.

Auch sind die Lebenshaltungskosten recht gering. Das führt dann dazu, dass wiederum viele ältere Leute nach Görlitz ziehen. Diese können sich dort eine Traumwohnung zu extrem attraktiven Konditionen kaufen oder mieten.

Am besten kommt ihr von Breslau nach Görlitz mit dem Zug, dem Bus oder dem Auto. Per Auto müsst ihr ungefähr zwei Stunden Fahrzeit planen. Der Zug braucht mit 2,5 Stunden etwa 30 Minuten länger, da ihr einmal umsteigen müsst. Mehr Informationen dazu könnt ihr in unserem Artikel über die besten Wege nach Breslau finden. Dieser ist nämlich genauso für die Gegenrichtung gültig 🙂

Zwischenzeitlich haben wir auch einen eigenen Artikel über die besten Sehenswürdigkeiten in Görlitz, bei welchem uns unsere Freunde von Discover Görlitz unterstützt haben.

5. Schloss Fürstenstein (Książ)

Schloss Fuerstenstein NiederschlesienLast but not least… Möchten wir unbedingt noch erwähnen, dass es in Niederschlesien eine Schlösser- und Burgenroute gibt. Es ist also kein Problem, zwei Wochen nur mit Schloss-Hopping zu verbringen.

Wenn wir hier aber nun über das Schloss Fürstenstein sprechen, ist dies ein ganz besonderes Exemplar. Die Geschichte geht bis ins 13. Jahrhundert zurück und voll von historischen Ereignissen.

So war das Schloss Fürstenstein im zweiten Weltkrieg ein Teil vom „Projekt Riese“. Dieses Projekt war so geheim, dass man selbst heute noch nicht den vollständigen Zweck verstanden hat. Man weiss bloss, dass es sich um ein riesiges Tunnelsystem in Niederschlesien gehandelt hat. Manche Quellen gehen davon aus, dass dies der Hauptsitz von Adolf Hitler werden sollte.

Ein kleiner Teil des Tunnelsystems ist nun auch für Besucher geöffnet. In Verbindung mit geführten Touren kann dieses besichtigt werden. Wir haben es gemacht und können es empfehlen.

Das Schloss selbst ist zauberhaft, von innen und von aussen. Aber falls ihr viele teure Dinge aus Gold im Schloss erwartet, müssen wir euch leider enttäuschen. Die Deutschen und Russen haben nach dem Krieg alles mitgenommen, was bei drei nicht auf den Bäumen war.

Wie am besten von Breslau zum Schloss Fürstenstein (Zamek Książ) reisen?

Ihr könnt diesen geschichtsträchtigen Ort in gerade mal 1:20h Autofahrt erreichen. Es gibt auch einige Optionen mit dem Zug und dann Taxi, diese können wir aber nicht empfehlen. Zumindestens nicht ohne Polnischkenntnisse. Am Bahnhof gibt es nämlich keine Taxis, sodass ihr euch eins rufen müsst. Auch in den Strassen ist nicht viel los um Taxis anzuhalten, daher empfehlen wir das Auto. Ebenfalls bietet sich eine geführte Tour aus Breslau an, diese gibt es oft bereits zu erschwinglichen Preisen, mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Auch müssen wir uns für das Bild entschuldigen. Wie ihr sehen könnt, waren wir an einem sehr nebligen Tag dort 😉 Und wir bevorzugen weiterhin, unsere eigenen Bilder für alle unsere Artikel zu verwenden. So bekommt ihr eine wirklich echte Übersicht über die besten Ausflüge von Breslau. Aber hier findet ihr noch ein paar weitere schöne Bilder.

Von Breslau nach Auschwitz

Noch eine weitere Idee führt zu einem der traurigsten Orte der Welt: Von Breslau nach Auschwitz. Dennoch sollte jeder einmal dort gewesen sein um das Ausmaß zu verstehen.

Wir waren im Dezember 2018 im Rahmen eines Tagestrips dort und können einen Besuch nur jedem ans Herz legen.

Hier findet ihr die besten Preise online für eine Tagestour von Breslau nach Auschwitz.

Breslau nach Auschwitz

Wir sind davon überzeugt, dass ihr diese Tagesausflüge von Breslau genau so lieben werdet, wie wir dies tun! Wir hoffen, euch damit einen ersten Überblick geben zu können. Im Laufe der Zeit werden wir hier noch weitere und detaillierte Berichte schreiben.

Und wenn ihr wieder in Breslau zurück seid, können wir euch noch empfehlen, die besten Dinge und Aktivitäten in Breslau zu checken!

Habt ihr Anmerkungen oder Kommentare zu diesem Artikel? Helft uns und anderen Besuchern, indem ihr euer Feedback unten im Kommentarfeld hinterlasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir hoffen, dass euch unser Blog über Breslau gefällt?

Wir veröffentlichen alle zwei Wochen neue Artikel und würden uns freuen, diese mit euch teilen zu dürfen. Ihr könnt unsere Arbeit ganz einfach unterstützen, indem ihr uns ein Like auf Facebook gebt oder unseren Newsletter abonniert :) Wir haben auch ein kleines Geschenk...