Aktivitäten,  In der Umgebung

Polnischer Wein – Weingüter in Niederschlesien

Weinanbau in Polen Niederschlesien
Werbung
Banner Ad Parkhaus Nowy Targ Breslau
Banner Ad Parkhaus Nowy Targ Breslau
Ende Werbung

Polnischer Wein, kann das sein? Nun, viele wissen nicht, dass Niederschlesien schon vor vielen Jahrhunderten eine blühende Weinlandschaft war. Wir haben uns für euch mal auf den Weg gemacht und einige ausgewählte Weingüter in Niederschlesien in der Umgebung von Breslau besucht. Dabei wurden wir selbst doch sehr positiv überrascht und haben beschlossen, dass wir dem ganzen einen eigenen Beitrag widmen. Alle von den hier vorgestellten Weingütern lassen sich wunderbar aus Breslau erreichen – und ergänzen daher bestens unseren Beitrag zu den besten Ausflügen rund um Breslau 🙂

Um das 19. Jahrhundert soll die gesamte Region um das Hirschberger Tal eine der beliebtesten Weinregionen in Deutschland gewesen sein, um die 700 Hektar Land gab es für den Weinanbau. Sogar im 12. Jahrhundert gibt es bereits Erwähnungen von Weingütern und dem Weinanbau in Niederschlesien. Und zum Glück gibt es viele mutige Menschen, die den Weinanbau in Polen und Niederschlesien in den letzten Jahrzehnten wieder auf die Agenda gesetzt haben.

Und wer Wein trinkt, der könnte doch auch Cider mögen… Auch dem Thema regionales Cider wollen wir uns daher zum Schluss nochmals kurz widmen.

Das Weingut “Winnica Silesian“

Eines der ersten Weingüter in Niederschlesien, welches wir im Umkreis von Breslau besucht haben, war die Winnica Silesian. Und wir waren überrascht, denn normalerweise verbindet man mit dem Weinanbau ja eine jahrelange Tradition – hier handelt es sich aber quasi um ein “Start-Up”, wenn man das so sagen darf.

Das besondere bei diesem “Start-Up” ist, dass es ein Familienunternehmen über drei Generationen hinweg ist – mit einem Hintergrund in der Pferdezucht. Die Idee mit dem Weingut wurde 2018 in die Realität umgesetzt, als Sonia und Ehemann Esben extra England verlassen haben, um sich voll und ganz der Winzerkarriere hingegeben. Wir verraten euch eines vorab: Wir sind überglücklich über diese Entscheidung, denn sonst könnten wir euch heute nicht von einem der tollsten polnischen Weine erzählen, die wir kennen.

Cuvee von der Winnica Silesian Niederschlesien Polen

Auf dem Gelände gibt es natürlich die Möglichkeit zu Weinproben (nach Vereinbarung), ebenfalls werden regelmäßig Wochenend-Picknicks veranstaltet, bei denen wirklich begabte Köche zu Besuch kommen und die Gäste passend zum Weinmenü bekochen. Auf über 11 Hektar Anbaufläche werden unterschiedlichste Sorten angebaut, unsere ganz persönlichen Favoriten sind der Solaris, (roter) Riesling und Cuvée.

Polnischer Wein
Weinkeller Niederschlesien Polen
Weinherstellung in Niederschlesien

Natürlich möchten wir euch auch noch ein paar praktische Hinweise geben, vielleicht habt ihr ja Lust auf einen Besuch bekommen oder möchtet weitere Informationen zum Weingut selbst erhalten? Auch wenn ihr die Weine bestellen wollt, haben wir natürlich die richtige Anschrift.

Die Anreise aus Breslau ist super bequem mit dem Zug möglich, am besten zum Bahnhof “Bolesławice Świdnickie“ und von dort könnt ihr das Weingut in nur 10 Minuten zu Fuß erreichen. Achtung: Es handelt sich um einen Bedarfshalt, d.h. ihr müsst dem Schaffner Bescheid geben, dass ihr dort aussteigen wollt.

Eine Möglichkeit für Bestellungen und viele weitere Infos gibt es hier auf der offiziellen Internetseite:
https://www.winnicasilesian.pl

Weinanbau in Polen Niederschlesien

Das Weingut “Winnica Jaworek“

Mit relativ hohen Erwartungen sind wir nach dem Besuch vom Winnica Silesian dann zum Winnica Jaworek gefahren, einem der ersten und ältesten polnischen Weingüter (gegründet in 2001), wenn es um den wirklich professionellen Weinbau geht. Mit ca. 20 Hektar Anbaufläche handelt es sich zusätzlich noch um eines der größten Weingüter in Polen.

Echter Pionierstatus also für das Weingut Jaworek!

Restaurant im Weingut Jaworek
Winnica Jaworek Niederschlesien
Weinanbau in Polen

Im Vergleich zum Winnica Silesian gibt es beim Weingut Jaworek auch Übernachtungsmöglichkeiten, und so haben wir uns relativ spontan im September 2021 dazu entschlossen, einfach mal eine Nacht in die Nachbarschaft zu fahren und es uns mit etwas Wein und einem leckeren Essen gutgehen zu lassen.

Es werden eine Vielzahl an Weinsorten angebaut, für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei, und vor allem das Essen ist auch köstlich und auf hohem Niveau – der Service ist “akzeptabel“.

Die Anreise aus Breslau ist auch hier wieder wunderbar einfach. Ihr nehmt einfach den Zug vom Hauptbahnhof und steigt dann in Miękinia aus, die Fahrt dauert keine 20 Minuten und vom Bahnhof lauft ihr nochmals 10-15 Minuten bis zum Weingut.

Viele weitere Informationen und auch Bestellmöglichkeiten gibt es auf der offiziellen Internetseite vom Weingut unter:
https://www.winnicejaworek.pl

Essen im Weingut Jaworek

Das Weingut “Winnica 55-100“

Nachdem wir jetzt schon im Süden Breslaus und im Westen Breslaus waren, machen wir uns nun mal auf den Weg in den Norden – und zwar in das sogenannte Katzengebirge rund um Trebnitz. Das ist zwar mit 257m eigentlich nur schwer als Gebirge zu bezeichnen, aber es ist auf jeden Fall für den Weinanbau geeignet 🙂

Die Region dient schon seit Jahrhunderten als Ausflugsziel für die Stadtmenschen aus Breslau, die mal kurz einen Ausflug in die Natur suchen, und demnach sind dort an den Wochenenden viele Fahrradfahrer und Wanderer unterwegs. Und natürlich ebenfalls Weintouristen!

Winnica 55-100
Winnica 55-100
Winnica 55-100 Weingut

Immer am Wochenende öffnet die Winnica 55-100 das Weingut für die Öffentlichkeit und man kann vor Ort gemütlich ein paar Weine verkosten, dazu gibt es Käseplatten und Salamiplatten für den kleinen Hunger (in direkter Umgebung gibt es fußläufig keine Restaurants oder Geschäfte).

Mit der ersten Ernte in 2019 ist auch das Weingut 55-100 ein sehr junges Projekt, und mit 4 Hektar Anbaufläche auch von der Größe recht überschaubar. Daher kommt vermutlich auch der Fokus auf wenige Rebsorten, die wirklich ausgezeichnet schmecken: Es gibt Muscaris, Solaris, und Regent.

Die Anreise kann auch hier wieder bequem mit dem Zug aus Breslau erfolgen, am nächsten dran ist der Bahnhof Trzebnica, von dort ist es aber noch ca. eine Stunde zu Fuß – alternativ bietet sich ein Taxi an.

Auch hier gibt es viele weitere Informationen direkt auf der offiziellen Internetseite:
https://55100.pl

Unser Vorschlag: Kombination mit der Akademia Kuraszków

Als wir das Weingut besucht haben, haben wir uns dazu entschlossen, vorher noch eine Nacht in der Umgebung in einem kleinen gemütlichen Hotel zu verbringen.

Wir können es euch nur sehr ans Herz legen, vorher noch eine Nacht in der Akademia Kuraszków zu verbringen. Dort gibt es neben 5.000 Büchern und gemütlichen Leseecken wahnsinnig leckeres Essen, die Möglichkeit an diversen Reitkursen, Angelkursen, etc. teilzunehmen.

Mit dem Zug könnt ihr dazu aus Breslau am besten nach Oborniki Śląskie fahren, von dort lauft ihr ca. 50 Minuten zur Akademia Kuraszków (oder wenige Minuten per Taxi). Am nächsten Morgen geht es dann gemütlich über schöne Spazierwege im Katzengebirge in ca. einer Stunde zu Fuß zum Weingut 55-100. Von dort aus dann entweder zu Fuß (nochmal eine Stunde) oder per Taxi nach Trzebnica um nach Breslau zurückzukommen.

akademia kuraszków
akademia kuraszków
akademia kuraszków Essen

Das Weingut “Winnica Adoria“

Ein weiteres Weingut in der Region ist die Winnica Adoria, ungefähr 20-30 Minuten mit dem Auto Richtung Süden von Breslau. Das Weingut Adoria wurde 2005 von dem Amerikaner Mike Whitney ins Leben gerufen, der schon seit 1995 in Polen lebte und definitiv auch zu den Pionieren im polnischen Weinanbau zählt.

Denn in 2005 gab es noch bei weitem nicht so viel Weinanbau wie heute – und die Bürokratie befand sich noch auf einem ganz anderen Level. Angeblich hat er über 300 Standorte abgelehnt, bis er die perfekte Location gefunden hat, welche gelegentlich auch als “Polnische Toskana“ bezeichnet wird. Zurecht? Findet es selbst heraus.

Man hat sich hier auf die Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling spezialisiert, aber gelegentlich gibt es auch weitere Sorten wie Dornfelder oder Rose (sehr empfehlenswert, zumindestens nach unserem subjektiven Geschmacksempfinden). Im Sommer gibt es die Möglichkeit, eigenes Picknick mitzubringen und die Weine vor Ort zu verkosten, manchmal finden auch besondere Veranstaltungen statt.

Winnica Adoria
Winnica Adoria Riesling
Winnica Adoria Picknick

Die Anreise ist hier mit der Bahn leider nicht wirklich bzw. nur sehr kompliziert möglich, daher empfehlen wir ein Fahrdienst bzw. Taxi aus Breslau zu nehmen – hier mehr Infos zum Nahverkehr in Breslau. Das hat uns Mitte 2022 ca. 120 PLN pro Strecke gekostet und dauert ungefähr eine halbe Stunde. Auf dem Rückweg bestellt ihr es am besten vor, sonst kann es aufgrund der etwas entfernten Lage durchaus sein, dass es 20-30 Minuten braucht, bis ein Fahrer die Fahrt akzeptiert.

Oder ihr habt einen Mietwagen, oder euer eigenes Auto dabei und einen Fahrer nominiert, dann klappt das natürlich auch 🙂

Hier geht es zu den offiziellen Internetseiten vom Weingut Adoria.

Das Weingut “Winnica Jadwiga“

Unser Besuch beim Weingut Jadwiga ist von uns selbst mit großer Spannung erwartet worden, da wir im Nafta – einem der tollsten Fine Dining Restaurants in Breslau – schon die Weine verköstigen konnten und begeistert waren. Und was sollen wir sagen, unsere Erwartungen sind mal wieder übertroffen worden – denn es gibt doch einige Dinge, die beim Weingut Jadwiga etwas anders laufen, als bei anderen.

Zum einen liegt der Fokus ganz klar auf Naturweinen, die Ernte ist hier absolute Handarbeit und es kommen nahezu keine Chemikalien zum Einsatz (ggf. nur ein absolutes Minimum an Sulfiten als Zusatz). Das birgt natürlich gewisse Risiken: Vögel wie vor allem der gemeine Star könnten die gesamte Ernte in nur wenigen Tagen aufessen. Darum kommt hier regelmäßig ein Falke “auf Bestellung“ vorbei und zeigt seine Präsenz – dieser findet sich ebenfalls im Logo wieder.

Winnica Jadwiga

Auch Pet Nat, eine Art natürlicher Schaumwein (hier gibt es eine ausführliche Erklärung!), wird hier in unterschiedlichen Varianten erzeugt. Die beliebteste polnische Rebsorte Solaris findet man hingegen nicht im Angebot – das wäre ja langweilig. Wir müssen sagen, dass wir uns zunächst in den Cuvée verliebt hatten, sich diese Liebe aber dann schnell auf den Muscaris, Johanniter und eben auch auf diverse Varianten vom Pet Nat ausgedehnt hat. An dieser Stelle das Geständnis, dass wir mit nicht weniger als 7 Flaschen wieder nach Hause gefahren sind.

Seit 2015 ist Marek Janiak hier gemeinsam mit der Familie mit einem Anbaugebiet von 2 Hektar aktiv (welches ca. 5km vom Hauptsitz entfernt liegt, in Mienice), der Vertrieb erfolgt hauptsächlich regional. Seine Begeisterung für Wein ist schwer zu überhören und schwingt im Gespräch dauerhaft mit. Wenn jemand so für seine Sache mit dem Herzen dabei ist, kann ja wirklich nur etwas gutes dabei herauskommen.

Winnica Jadwiga Muscaris
Winnica Jadwiga Wein
Winnica Jadwiga Solaris Trauben

Die Anreise aus Breslau gestaltet sich am einfachsten mit dem Auto oder auch per Taxi. Wir haben ein Uber genutzt und im August 2022 ca. 60 PLN für eine Strecke gezahlt. Bei vier Personen ist das für eine Strecke von ca. 25 Minuten Autofahrt durchaus im Rahmen. Ein Restaurant o.ä. gibt es nicht vor Ort, und am besten nehmt ihr vorher telefonisch Kontakt auf, sofern ihr einen Besuch unternehmen wollt.

Es werden regelmäßig offizielle Besichtigungen und Veranstaltungen angeboten, und wir wurden auch nach Anfrage an einem regulären Wochenende absolut herzlich empfangen.

Weitere Weingüter in Niederschlesien und Übersichtskarte

Leider schaffen wir es zeitlich einfach nicht, alle der Weingüter in Niederschlesien und Polen zu besuchen. Wenn ihr in anderen Ecken in Niederschlesien unterwegs seid, dann bietet sich vielleicht der Besuch bei einem der weiteren Weingüter für euch an.

Das niederschlesische Büro für Tourismus hat hier mit der “Niederschlesischen Bier- und Weinroute“ vor ein paar Jahren eine recht gute Karte erstellt. Auf dieser ist gut sichtbar, welche Weingüter sich geographisch wo genau befinden und enthält auch noch viele weitere.

Weinkarte Breslau Niederschlesien

Wo kann ich polnische Weine in Breslau kaufen oder verkosten?

Und auch in Breslau gibt es viele Weinbars, die regionale Weine im Angebot haben (der Link führt euch zum Beitrag über die Weinbars in Breslau).

Wir würden euch davon für polnische Weine zwei Weinbars ganz besonders ans Herz legen, da dort die Auswahl regionaler Weine doch mit am breitesten ist.

Einmal das Paulisper Vinum, dort gibt es auch viele offene Weine, sodass ihr nicht gleich eine komplette Flasche bestellen müsst. Oder alternativ das Cocofli, die auch diverse polnische Weine offen haben, aber auch viele weitere Flaschen im Sortiment haben – zum sofortigen Verzehr, aber auch zum mitnehmen für den heimischen Weinkeller.

Cocofli Wein mit Buch

Cider aus Niederschlesien

Viele Menschen wissen nicht, dass Polen einer der größten Apfelproduzenten der Welt ist. So, nun haben wir etwas triviales Wissen weitergegeben – aber was machen wir nun damit? Richtig, Cider! Denn soviele Äpfel kann man garnicht essen, also müssen wir diese trinken.

Auch hier schauen wir nur kurz auf das regionale Angebot und finden insbesondere diese beiden Cider-Produzenten:

Einmal bei Trebnitz im Norden von Breslau gibt es “Cydr Tradycyjny“, wie der Name schon sagt etwas traditioneller.

Südlich in Richtung Zobtenberg gibt es ein recht junges Startup mit dem Namen “Cydr Radosny“.

Wir konnten beide probieren und persönlich sind wir bei den unterschiedlichen Sorten vom Cydr Radosny doch etwas mehr auf den Geschmack gekommen.

Aber wie sagt man, Geschmack ist ja bekanntlich immer subjektiv 😉

Cider aus Niederschlesien

Wir hoffen, dass euch unser Ausflug in die polnischen Weinberge gefallen hat und ihr auch die Gelegenheit haben werdet, den einen oder anderen Wein in Polen zu verköstigen. Leider gibt es derzeit noch keine organisierten Touren, bei denen man 3-4 Weingüter an einem Tag abfahren kann (besser: gefahren wird), aber wir halten weiterhin unsere Augen, Ohren (und den Gaumen) offen und werden den Beitrag hier sicher bei nächster Gelegenheit aktualisieren.

Falls ihr Anmerkungen oder Kommentare habt, freuen wir uns immer über euer Feedback in der Kommentarbox unten.

Ein Kommentar

  • Angelika Koehnke-Gratzke

    Das waren sehr interessante Seiten, denn von der Geschichte mit dem Wein war mir bis dato nichts bekannt. Ich war schon mehrfach in Niederschlesien von Breslau, Schweinitz, Festenberg , Bad Salzbrunn bis Waldenburg usw.unterwegs. Es war schon lohnend, aber die Geschichte mit den Weinbergen interessiert mich schon. Vielleicht schaffe ich es nochmal dort hin zu fahren, mit dem Auto wären es für mich 650 km.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.