Breslau Marktplatz
Orte,  Sehenswürdigkeiten,  Stadtteile

30 Dinge, die man über den Marktplatz in Breslau wissen sollte

⇨ Hinweis: Derzeit gibt es für den Sommer 2021 extrem gute Hotelschnäppchen ab nur 30 EUR pro Nacht - natürlich stornierbar und erst bezahlbar bei Anreise, risikofrei! Hier klicken für einen Preisvergleich! ⇦

Werbung

Wenn ihr bereits in Breslau gewesen seid, dann habt ihr garantiert auch den Breslauer Marktplatz (Rynek) besucht. Aber wusstet ihr bereits, dass es einiges an Trivia über den Marktplatz in Breslau zu berichten gibt? Wir haben hier unsere Lieblingsfakten zusammengestellt und teilen diese mit euch!

Wir versprechen euch geheime Tunnel, Ägyptischen Einfluss, Exekutionen und vieles mehr! Auch wenn der Rynek – so heisst der Marktplatz in Polnisch – eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Touristen aus aller Welt ist, gibt es doch einige Dinge, die nicht unbedingt jeder Besucher weiß.

Natürlich haben wir unser unnützes Wissen (und hoffentlich auch etwas nützliches) in eine Reihenfolge gebracht, die euch bei der Erkundung helfen wird. Wir starten mit ein paar allgemeinen Punkten, bevor wir dann gemeinsam einen kleinen Rundgang um den Marktplatz in Breslau machen!

Allgemeines über den Marktplatz in Breslau

Der Marktplatz in Breslau ist der drittgrößte in ganz Polen! Das macht ihn automatisch auch zu einem der größten in Europa.

Es gibt doch tatsächlich minimal abweichende Angaben zur Größe, wir glauben dass 205 x 175 Meter hier die genaueste ist.

Oftmals wird er übrigens im Deutschen Sprachgebrauch auch einfach als Breslauer Ring bezeichnet.

Auch hat der Breslauer Marktplatz eine lange Geschichte. Er wurde im frühen 12. Jahrhundert abgegrenzt, vermutlich um die Zeit der Mongolischen Invasion gegen 1241.
 
Dies war natürlich auch eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte von Breslau. Für mehr Infos zur Stadtgeschichte haben wir hier eine tolle Infografik und einen virtuellen Spaziergang.

Nun, es handelte sich ebenfalls schon immer um einen vollen Platz. So konnten über viele Jahre hinweg auch Autos und Straßenbahnen direkt am Marktplatz entlangfahren.

Erst in den späten 90er-Jahren hat sich das geändert und heute sind nur noch Fahrräder, Pferde und elektrische kleine Autos für Stadtbesichtigungen sichtbar.

Max Berg, der Architekt der Jahrhunderthalle (eine der UNESCO Weltkulturerbestätten in Breslau), wollte eigentlich einen Teil des Marktplatzes zerstören.
 
Damit sollte der Startschuss für eine gesamte Neugestaltung des Stadtzentrums gesetzt werden – die Pläne wurden nie verwirklicht.
Market Square Wroclaw Rynek
Die Tradition, den Häusern Namen und Wappen zu geben, begann im Mittelalter, als der Großteil der Bevölkerung aus Analphabeten bestand.

Deshalb werden Gebäude zum Beispiel das Haus zum Goldenen Hirsch Nr. 44, das Haus zum Goldenen Krug Nr. 22, das Haus zum Goldenen Hund Nr. 41 usw. genannt.
Dieser Marktplatz bewegt sich! Warum?
 
Er war nicht immer auf diesem Level, denn seit dem Mittelalter ist er um ganze 2 Meter nach oben gewachsen!
Hey Jimmy Wroclaw
Seit 2003 treffen sich jedes Jahr auf dem Breslauer Marktplatz die Einwohner, um den Guiness-Weltrekord in der Kategorie des größten Gitarrenensembles zu schlagen.

Dazu wurde das „Thanks Jimi Festivals“ geschaffen und die Teilnehmer spielen das Lied „Hey Joe“ von Jimmy Hendrix. Im Jahr 2020 geschah dies virtuell.
Christmas Market 2020 in Wroclaw

Weihnachtsmärkte in Breslau haben schon eine lange Tradition. Diese werden nämlich bereits seit dem 16. Jahrhundert organisiert.

Aber auch in der Gegenwart, normalerweise Ende November und im Dezember können wir diese Veranstaltung immer noch genießen … es sei denn, es ist 2020: P.

Hier haben wir weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt in Breslau für euch.

Auf zu einem Spaziergang um den Ring in Breslau!

Während die vorherigen Fakten eher allgemeinere Punkte waren, beginnen wir jetzt eine kleine Rundreise um den Marktplatz. Zu diesem Zweck haben wir darauf geachtet, dass die folgenden Fakten alle für einen Rundgang geeignet sind, beginnend vor dem Rathaus im Schweidnitzer Keller 🙂

Wir empfehlen, diese Seite mit einem Lesezeichen zu versehen, falls ihr Breslau bald besucht. Dann könnt ihr diese ganz einfach als mobile Navigation verwenden und von einem Ort zum nächsten hüpfen.

Piwnica Świdnicka

Der Schweidnitzer Keller ist als eines der ältesten Restaurants Europas bekannt, wenn nicht sogar das älteste in ganz Europa.

Es gibt einen geheimen Tunnel, welcher bis zum Haus Nr. 22 führt (erinnert euch, das Haus zum goldenen Krug) – von dort kommt der Biernachschub…

Bear at Wroclaw Market Square

Ihr seid abergläubisch? Perfekt, dann solltet ihr die Nase dieses Bären berühren, um Glück zu haben! Aber wartet, die Zunge wird auch funktionieren … Schätzen wir einfach mal.

Die Skulptur wurde 1998 erschaffen, aber nach einem anderen Bären als Vorbild, der ursprünglich von 1904 bis zum Zweiten Weltkrieg hier stand, bis er sich wohl aus dem Staub gemacht hatte…

Richard Plüddemann
Die Figuren am Rathaus repräsentieren verschiedene Gesellschaftsklassen. Aber wusstet ihr auch schon, dass diese Gesichter von echten Menschen haben, die in Breslau lebten?

Richard Plüddemann, ein berühmter Stadtarchitekt, war eines der Modelle! Er ist hier auf unserem Bild zu sehen.
Fredo Wroclaw Rynek

In der Nähe des Haupteingangs zum Rathaus befindet sich das Denkmal vom polnischen Dichters Aleksander Fredro.

Diese Statue wurde 1956 von Lemberg nach Breslau gebracht und ersetzte eine Statue des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III.

Wroclaw Old Town Rynek

Der Bau des Rathauses begann bereits im 13. Jahrhundert, genauer gesagt im Jahr 1299.

Der Turm des Rathauses wurde erst im 16. Jahrhundert hinzugefügt und ist 66 Meter hoch.

Die Fertigstellung vom Rathaus in Breslau dauerte daher insgesamt mehr als 300 Jahre!

Salt Square Wroclaw

Der Breslauer Salzring – oder auch Salzmarkt genannt – liegt direkt neben dem Marktplatz, man könnte sagen, es ist der kleinere Bruder bzw. die kleinere Schwester.

Der Name hat Wurzeln, die bis ins Mittelalter zurückreichen, als ganze Wagenladungen Salz dorthin gebracht wurden. Heutzutage findet ihr dort rund um die Uhr geöffnete Blumenstände.

 
 
Gas Station Wroclaw Rynek

Es ist nur schwer vorstellbar, aber damals gab es eine Tankstelle direkt am Marktplatz.

Diese wurde vor dem Zweiten Weltkrieg gebaut und war dort viele Jahre – bis in die 70er hinein – in Betrieb. Heute befindet sich an derselben Stelle die Citybike-Station (klickt hier, um weitere Informationen zu Citybikes zu erhalten) – zumindest hier hat die Revolution der innerstädtischen Mobilität bereits stattgefunden!

 

Egyptian Relief Wroclaw Market Square
Ein ägyptisches Relief in Breslau? Tatsächlich.

Die Fassade der Santander Bank ist mit Reliefs bedeckt, die von der alten ägyptischen Kunst inspiriert sind.

Dieses Gebäude wurde 1929-32 erbaut und war eines der höchsten seiner Zeit – natürlich nicht minder kontrovers.
New Town Hall Wroclaw

Das neue Rathaus an der Westseite des Marktplatzes wurde zwischen 1860 und 1863 erbaut.

Es ist der Sitz des Bürgermeisters von Breslau und des Stadtrats. Und selbstverständlich auch von Wrocek, unserer Stadtkatze, die im Büro des Bürgermeisters herumstreift!

Portal Wroclaw

Vor langer Zeit gab es in der Mitte des Marktplatzes ein Gebäude mit der Funktion einer Stadtwaage.

Im Durchgang der Strasse Sukiennice könnt ihr noch die Überreste sehen – ein wunderschönes Portal und ein Erkerfenster.

The Western Side of Wroclaw Rynek

Der größte Teil des Marktplatzes ist die Westseite.

In diesem Bereich gab es viele fantastische, aber auch ungemütliche Ereignisse – Konzerte, Turniere und Hinrichtungen.

Der Hussit Jan Krasa wurde dort getötet, um nur ein Beispiel zu nennen …

Seven Electors Wroclaw

Die gesamte Westseite des Marktplatzes ist auch als “Seite der sieben Kurfürsten” bekannt.

Dieser Name bezieht sich auf das Wandgemälde im Haus Nr. 8, auf dem ein Bild von Leopold I. zusammen mit den sieben Kurfürsten an der Vorderwand gemalt ist.

Pan Tadeusz Museum Wroclaw

Im Haus zur goldenen Sonne befindet sich das Pan Tadeusz Museum. Hier ist auch das Manuskript des polnischen Nationalepos „Pan Tadeusz“ aufbewahrt.

Und auf der linken Seite als Teil des Museums können wir euch das Café „Popiół i diament“ empfehlen 🙂

Fake Window Wroclaw

Wenn ihr euch die Fenster von Gebäude Nr. 5 genauer anschaut, findet ihr möglicherweise etwas Seltsames.

Ja, tatsächlich ist eines der Fenster nicht echt! Es wurde bloß gemalt, um die Symmetrie beizubehalten.

Golden Eagle Wroclaw

Das schöne Barockportal von dem Steinadlerhaus (Nr. 4) ist kein Originalteil.

In der Vergangenheit gehörte es zum Herrenhaus der Schreyvogels.

Fountain Wroclaw Rynek

Der moderne Glasbrunnen wurde im Jahr 2000 auf der Westseite des Marktplatzes geschaffen.

Es ist nach dem früheren Bürgermeister von Breslau – Bogdan Zdrojewski – benannt und heißt daher einfach „Zdrój”.

Market Square Wroclaw

Der Turm der St. Elisabeth Kirche ist ein perfekter Aussichtspunkt, wenn ihr ein Panorama der Altstadt sehen möchtet.

Wir alle haben das große Glück, heute überhaupt die Gelegenheit zu haben, die mehr als 300 Stufen bis zur Spitze des Kirchturms hinaufsteigen zu dürfen – denn er hatte mehrere Male Feuer gefangen…

Hansel and Gretel Wroclaw

Die winzigen Häuser „Hensel und Gretel“ sind durch einen Bogen verbunden.

Dies war früher das Tor zum Friedhof der St. Elisabeth Kirche und ist heute zu einem der beliebtesten Bildmotive auf dem Marktplatz in Breslau geworden!

Pillory Wroclaw

Der Pranger auf dem Marktplatz direkt vor dem Rathaus wird heutzutage nicht mehr als Werkzeug der Gerechtigkeit benutzt…

Aber es bleibt ein beliebter Ort für öffentliche Demonstrationen, zum Beispiel gegen die Diktatur und Grausamkeit des Regimes in Belarus und natürlich auch gegen die polnische Regierung.

Feniks Wroclaw

Im Kaufhaus Feniks fehlt die Turmkugel, die früher oben war – schaut euch mal einige alte Bilder im Vergleich an!

Es wurde während eines Gewitters zerstört – was für ein dramatischer Moment das gewesen sein muss!

Pharmacy Museum Wroclaw

Ein weiteres Museum befindet sich im „Haus der schlesischen Apotheker“ – seit dem 13. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre war dies ständig als Apotheke in Betrieb.

Nicht ganz überraschend wurde es nun zum Pharmaziemuseum, in dem sich heute auch eine Alchemistenwerkstatt im Keller befindet.

The Penitents Bridge Wroclaw

Die beiden Türme der Magdalenenkirche sind durch eine 45 m hohe Fußgängerbrücke verbunden.

Es handelt sich hierbei um einen weiteren atemberaubenden Aussichtspunkt, der sogar eine eigene Legende hat. Weitere Informationen dazu gibt es in unserem Beitrag über die besten Sehenswürdigkeiten in Breslau hier.

Interesse noch mehr zu erkunden?

Ihr möchtet noch viel mehr als nur den Marktplatz erkunden und habt nun eure Entdeckungslust aktiviert? Natürlich gibt es in unserem Städteblog noch viel mehr Informationen über Breslau, schaut euch doch einfach mal um. Und natürlich gibt es auch die bequeme Möglichkeit der Stadtführung in umweltfreundlichen elektrischen Autos – im Winter beheizt und im Sommer mit offenem Dach 🙂

Hier findet ihr dazu die aktuellen Verfügbarkeiten und besten Online-Preise.

Wir hoffen, dass euch unser Beitrag mit diesen 30 Fakten über den Marktplatz in Breslau gefallen hat!

Falls ihr noch weiterlesen wollt, empfehlen wir euch auch mal bei den anderen Sehenswürdigkeiten von Breslau vorbeizuschauen. Oder bei unseren Planungshilfen erzählen wir euch, wo wir normalerweise unsere Familie unterbringen und empfehlen euch Unterkünfte, Reiseverbindungen und viel mehr.

Falls ihr Kommentare zu diesem Beitrag habt, freuen wir uns ebenfalls immer über Feedback, vielleicht habt ihr ja noch weitere spannende Fakten über Breslau? Dann teilt diese doch bitte unten mit uns und unseren Lesern!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.